Wichtiger Sieg zum Start der Rückrunde

SC Obergerlafingen vs. EHC Bellmund 5:1 (2:0, 2:0, 1:1)

Am Samstag startete der SC Obergerlafingen gegen den EHC Bellmund in die Rückrunde. Für den SCO beginnt damit die wichtigste Zeit der Saison. Allen war und ist bewusst, dass die restlichen Spiele bis zur Weihnachtspause entscheidend über Erfolg und Misserfolg sein werden. Dies spürte man auch in der Kabine. Dazu kam auch noch, dass der EHC Burgdorf sein Spiel am gleichen Tag gewonnen hatte und der SC Obergerlafingen damit vorübergehend auf den letzten Platz der Tabelle abgerutscht war.

Der SC Obergerlafingen startetet dementsprechend konzentriert in das Spiel. Das Tempo war zwar auf beiden Seiten eher bescheiden, jedoch spielte der SCO taktisch sehr clever und so hatte der EHC Bellmund kaum nennenswerte Chancen. Dies obwohl Sie insgesamt 6 Minuten in Überzahl spielen konnte. So war es der SC Obergerlafingen, welcher durch Christoph Loosli in der 7. Minute verdient in Führung ging. Bei gleich vielen Spielern auf dem Eis war der SC Obergerlafingen das klar bessere Team. Diese Überlegenheit konnte Noel Morgenthaler zur 2 zu 0 Pausenführung nutzen.

Im zweiten Drittel ging das Spiel im gleichen Stil weiter. Der SCO machte nicht sehr viel, jedoch reichte dies um den Gegner zu kontrollieren und kaum Chancen zuzulassen. Gleichzeitig kam der SC Obergerlafingen immer wieder zu guten Chancen und konnte in der 25. Minute eine 3 gegen 1 Situation durch Christian Anderegg ausnützen. Nun versuchte auch der EHC Bellmund mehr zu machen aber mehr als ein paar Strafen schauten dabei nicht heraus. Im Gegenteil, in der 38. Minute konnte der SCO durch Dimitri Mattle sogar noch auf 4 zu 0 erhöhen und mit einer beruhigenden Führung in die Pause gehen.

Offenbar war diese Führung jedoch zu beruhigend. Der SCO stellte im drittel Drittel das Spiel komplett ein und überliess von nun an dem EHC Bellmund das Spiel. So hatte zumindest der bisher kaum benötigte Torhüter Pascal Schneeberger die Chance sich auszuzeichnen. Mit mehreren guten Paraden – unter anderem mit einem gehaltenen Penalty – konnte die Null bis nach der Mitte des Drittels gehalten werden. Kurz danach gelang dem EHC Bellmund jedoch der Ehrentreffer. Der SC Obergerlafingen liess sich dadurch aber nicht beeindrucken und brachte die Führung ins trockene.Remo Emch konnte sogar noch mit einem Treffer ins leere Tor kurz vor Schluss die vier-Tore-Führung wieder herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>