SCO II nach Rückstand zum 7:4 Sieg gegen Büetigen

Nach einem katastrophalen 1. Drittel und einem verschlafenen Einsatz im Mittelabschnitt stand es plötzlich 0:3 für den Gegner aus Büetigen. Dann erwachte Obergerlafingen, kämpfte mehr, hielt die Positionen und spielte besser auf den Körper. So schoss man sieben Tore in Folge und das Spiel war gedreht. Die vielen Strafen von Büetigen taten ihr Übriges dazu. Zwar kam Büetigen ca. 5 Minuten vor Schluss noch zum 7:4, schlussendlich gewann Obergerlafingen jedoch verdient

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>