Ganz unten

Die Redstars haben das Spiel gegen den EHC Brandis mit 4:7 verloren und belegen nun den letzten Tabellenplatz. Nicht nur das Resultat, auch das Auftreten der Heimmannschaft war eine Enttäuschung.

Kein Tempo. Kein Selbstvertrauen. Keine Freude. So wirkte das Spiel der Redstars gegen den EHC Brandis am letzten Samstag. Nach der guten Leistung im Cup-Spiel liessen die Redstars all jene Qualitäten, die sie noch drei Tage zuvor in Kandersteg bewiesen haben, völlig vermissen. Die Gäste aus Brandis - bis dato noch ohne Sieg - gingen bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Im zweiten Drittel erhöhten sie das Score dann sogar auf 4:0. Erst danach rappelten sich die Spieler des SCO wieder auf und versuchten das Ruder noch herumzureissen. Doch es war zu spät für die grosse Wende. Am Schluss endete das Spiel mit 4:7 für den EHC Brandis.

Die Redstars sind jetzt ganz unten, am Tabellenende. Die Gründe dafür liegen weder in der Technik noch der Taktik und auch nicht in der individuellen Klasse. Der Gründe dafür liegen im Kopf. Nur mit der richtigen Einstellung kann der SCO in der Tabelle wieder nach oben klettern. Die erste Gelegenheit dazu ergibt sich bereits am nächsten Samstag.